Magische Klamm am Königssee - Die Wimbachklamm

Magische Klamm am Königssee - Die Wimbachklamm

Wenn du den Königssee besuchst oder dich in der Region Berchtesgaden aufhältst, musst du unbedingt die kleine aber feine Wimbachklamm besuchen. Sie hat mich an Island erinnert und wie oft wir vergessen wie schön es direkt vor unserer Haustüre ist!


Parkmöglichkeit

Leider gibt es in der Umgebung nur kostenpflichtige Parkplätze. Nimm auf jeden Fall ein paar Münzen für die Parkautomaten mit! Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit über eine Park App zu bezahlen.

Beste Zeit für einen Besuch

  • Im Sommer: im Frühsommer ist die beste Zeit um die Wasserfälle schön zu sehen. Im Sommer zur Ferienzeit kann es hier auch sehr voll werden!

  • Winter: die Klamm ist geschlossen vom ersten November bis zum ersten Mai!

Die Klamm

Vom Parkplatz aus führt der Weg kurz ein Stück bergauf, vorbei an einem netten Restaurant. Dort gibt es Automaten an denen man den Eintritt für die Klamm bezahlt. Nimm Münzen für den Automaten mit (4€ pro Person). Von dort aus ist es nur noch ein kurzes Stück zum Eingang. Nach dem Drehkreuz am EIngang führt der Weg über befestigte Holzstege durch die Klamm. Von hier sieht man schon die ersten kleinen Wasserfälle. Je weiter man geht desto mehr Wasserfälle sieht man die an den Feslwänden hinunter in den Wimbach laufen und über das Moos tropfen. Mit einem Stativ und Filter kann man hier sehr schöne Langzeitaufnahmen machen. Die Wimbachklamm ist nur etwa 600 Meter lang, aber alle paar Meter findet man einen neuen Fotospot. Am Ende führt der Weg über ein paar Treppen zum Ausgang. Du kannst dann entweder nochmal durch die Klamm zurück gehen oder den Weg außenrum nehmen (vor allem wenn es voll ist ist das meist die bessere Route).

wimbachklamm wasserfall

Das solltest du mitbringen?

  • Kamera, Stativ und Graufilter
  • Münzen für die Verkaufsautomaten
  • Jacke, da es in der Klamm kühler ist

Comments

comments powered by Disqus