Chefchaouen - Ein Foto-Reiseführer für die blaue Stadt Marokkos

Chefchaouen - Ein Foto-Reiseführer für die blaue Stadt Marokkos

Chefchaouen wird die blaue Stadt von Marokko genannt. Und das nicht ohne Grund: Alle Gebäude sind in verschiedenen Blautönen gefärbt und an jeder Ecke gibt es wunderbare Fotospots. Die Altstadt ist voller schöner Türen, kleine Treppen und netten Gassen! Das schönste in Chefchaouen ist einfach herumzuspazieren und die kleinen Gassen auf eigene Faust zu erkundet. Von uns gibt es aber in diesem Blog Eintrag natürlich einige Tipps und Spots in Chefchaouen die es lohnt zu besuchen!


Karte

Die Karte unten zeigt die Foto Spots und Aussichtspunkte, die wir euch in diesem Artikel zeigen. Trotz Karte ist es nicht einfach sich in den vielen kleinen Gassen zurechtzufinden. VOr allem weil viele Straßen in Google Maps nicht eingezeichnet sind. Deshalb empfehlen wir die App [maps.me] (https://maps.me/#gsc.tab=0) zu benutzen. Denn auf maps.me sind die meisten Wege eingezeichnet.

Aussichtspunkt Spanische Moschee

Der AUssichtspunkt von der Spanischen Moschee liegt einen kurze Wanderung von der Stadt entfernt auf dem gegenüberliegenden Hügel. Der Weg beginnt am rechten Ende der Stadt, wo man den Fluss Ras el Maa überquert. In etwa 15 bis 20 Minuten erreicht man die sogenannte Spanische Moschee, von der aus man einen Blick über die ganze Stadt hat. Der Aussichtspunkt ist bei Einheimischen und Touristen beliebt, um den Sonnenuntergang zu beobachten.

viewpoint sunset spanish mosque chefchaouen
Ausblick über Chefchaouen von der Spanischen Moschee bei Sonnenuntergang

Alcazaba

Die Alcazaba von Chefchaouen ist nur sehr klein. Wenn man sich für die Geschichte der Region interessiert, ist sie einen Besuch wert. Außerdem hat man vom Turm aus einen Aublick auf den Garten und einen Teil der Stadt. Wenn man nur eine kurze Zeit in der Stadt ist kann man die Alcazaba auch auslassen.

blue place chefchaouen morocco
Ausblick von den Türmen der Alcazaba auf den Hauptplatz und die Moschee

Markt am Place Bab Souk

Wer einen Blick in das Leben der Einheimischer werfen möchte besucht am besten den Markt am Place Bab Souk. Hier wird frisches Obst und Gemüse verkauft und es macht Spaß das treiben zu beobeachten. Meist ist es kein Problem die Einheimischen zu fotografieren man sollte sich allerdings respektvoll verhalten und vorher nach Erlaubnis fragen.

market place bab souk chefchaouen morocco
Gemüse und Früchtemarkt am Place Bab Souk

Die fotogensten Straßen

Chefchaouen ist aufgebaut wie die meisten marokkanischen Städte. Die Medina, die Altstadt von Chefchaouen, besteht aus Hunderten von kleinen, verwinkelten Gassen. Alle sind in verschiedenen Blautönen bemalt. Wenn man durch die Stadt schlendert kann man sich wunderbar treiben lassen und entdeckt so am besten seinen eigenen Lieblingsort. Die kleinen Gassen bieten schöne Foto Möglichkeiten an jeder Ecke: verzierte Haustüren, mit Blumen geschmückte Gassen und sich windende Treppen. Hier gibts eine Auswahl unserer Lieblingsplätze in Chefchaouen!

Callejon El Asri

Die Callejon El Asri ist die vielleicht bekannteste Straße in Chefchaouen. Mit ihren kleinen gewundenen blauen Treppen und den kleinen Blumentöpfen, ist sie der bekannteste Fotospot. Wenn man hier in Ruhe fotografieren möchte kommt man am besten früh Morgens her.

callejon el asri blue street chefchaouen morocco
Blue steps and flower pots in the Callejon El Asri

kleine blaue Gasse

Auf dem Weg durch die Stadt hat uns diese kleine blaue Gasse besonders gefallen. Wer Lust auf ein kleines Foto Shooting hat ist hier richtig. In der Nähe gibt es auch weitere nette Straßen und eine schöne Moschee.

blue street chefchaouen morocco
kleine blaue Straße mit Treppe

Platz am Riad Dar Laman

Auch dieser kleine Platz ist ein wunderbarer Ort für Fotos. Wir haben ihn beim schlendern durch die Straßen entdeckt. Der Platz hat einige nette Wandmalereien und eine schöne bunte Mosaiktreppe. Die Treppe bietet sich sehr gut als Hintergrund für Porträt Fotos an. Interessant hier ist eine der Wandmalereien, die das Alphabet der Schrift der Berber zeigt (die Berber sind ein marokkanischer Volksstamm. Sie haben ihre eigene Sprache und auch ihr eigenes Alphabet).

blue place chefchaouen morocco
kleiner Platz mit Mosaik und Treppen

Place El Haouta

Der Place El Haouta ist ein schöner traditioneller Platz mit einem mosaikverzierten Brunnen in der Mitte. Hier kann man sich wunderbar auf einer Bank ausruhen und dem regen treiben zusehen.

Rund um Chefchaouen: Gottesbrücke und Cascade d’Akchour

Die Berge um Chefchaouen haben landschaftlich einiges zu bieten. Um den Wanderweg zur God’s Bridge und zur Cascade d’Akchour zu erreichen, braucht man allerdings ein Auto oder man fährt mit einer organisierten Tour dorthin. Die God’s Bridge erreicht man in etwa 2 Stunden hin und zurück, die Cascade d’Akchour mit einer 5-stündigen Wanderung. Die God’s Bridge ist eine atemberaubende Felsformation. Eine natürliche Brücke hoch über einem schönen türkisfarbenen Bach. Wenn man mehr vom Rif-Gebirge sehen möchte, kann man die längere Wanderung zu den Cascades d’Akchour nehmen, auf der man mit atemberaubende Aussichten belohnt wird.

Comments

comments powered by Disqus