Die zehn schönsten Foto Spots um München (in Bayern und Tirol) im Herbst

Die zehn schönsten Foto Spots um München (in Bayern und Tirol) im Herbst

Der Herbst ist eine super Zeit zum Fotografieren. Wenn sich die Blätter gelb und rot färben und in den Bergen der erste Schnee liegt, lassen sich interessante Fotos von schon bekannten Ecken machen! Wir zeigen dir die zehn besten Foto Spots in Bayern und Tirol rund um München für eine perfekten Herbst Foto Tour. Hier findest du Tipps, Infos für die besten Herbstbilder und Wanderungen in der Nähe.


1. Ahornboden, Eng

📆 10. Oktober - 30. November

Der Ahornboden liegt in einem kleinen, schönen Tal, nur 2 Autostunden von München entfernt. Es gibt eine kleine Mautstraße, die vom Dorf Hinterriß entlang des Tals zum Großen Ahornboden führt, wo es hunderte von Bergahornbäumen gibt. Wenn Sie Glück haben, sind die Ahornbäume im Herbst in vollem gelben Blätterkleid und man kann Fotos mit den verschneiten Berggipfeln als Hintergrund machen! Je nach Temperaturen und Regen im Vormonat färben sich die Bäume im Oktober früher oder später gelb und oft dauert es nur ein paar Tage, bis sie braun werden und die Bäume ihre Blätter ganz abwerfen. Eine gute Faustregel ist, dass die Bäume früher gelb werden, wenn es früher zu schneien beginnt oder kalt wird. Um zur richtigen Zeit dort zu sein, sollte man ab und zu in die webcam schauen.

ahornboden eng bergahorn
gelber Bergahorn am Ahornboden in der Eng

Wenn man zu spät für die gelben Ahornbäume kommt, werden Ende Oktober oder im November die Lärchen gelb! An den Hängen weiter oben gibt es sehr viele Lärchen, allerdings muss man dafür etwas weiter hinauf wandern. Eine wirklich schöne Wanderung, um diese schöne Aussichten zu bekommen, ist die Wanderung zum Hahnenkampel-Gipfel. Mehr dazu kann man hier demnächst lesen.

wanderweg hahnkampl eng lärchen
Ausblick auf die Lalider mit gelben Lärchen auf dem Wanderweg zum Hahnenkampel

2. Sylvensteinsee

📆 10. - 20. Oktober

Auf dem Weg zum Ahornboden kommt man am Sylvensteinsee vorbei. Der beste Platz zum Fotografieren ist hier an der Brücke, die über den See führt. Man kann das Auto auf den Parkplätzen auf beiden Seiten der Brücke abstellen. Wenn man eine Drohne hat, kann man hier auch tollen Bilder aus der Luft machen (Achtung lokale Flugvorschriften beachten!). Die Brücke über den türkisfarbenen See und die Berge im Hintergrund sehen vor allem aus der Luft sehr schön aus. Im Herbst färben sich die Bäume rund um den See gelb und rot und man bekommt das perfekte Herbst Feeling. MOrgens liegt über dem Sylvensteinspeicher im Herbst auch oft etwas Nebel. Wenn sich der langsam lichtet kann man noch interessantere Fotos machen. Wenn man weiter RIchtung Hinterriß zum Ahornboden fährt kommt man an einem weiteren AUssichtspunkt vorbei. Von dort kann man das Flussdelta der Isar überblicken wo sie in den Speichersee fliest.

3. Schloss Neuschwanstein

📆 5. - 20. Oktober

Schloss Neuschwanstein, das Märchenschloss, ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit in Bayern. Und die wohl beste Zeit, um hier Fotos zu machen, ist der Herbst. Mit den rot und gelb gefärbten Bäumen rund um das Schloss, sieht es noch märchenhafter aus als sonst. Die beste Zeit für einen Besuch mit Herbstfarben ist von Anfang bis Mitte Oktober. Es hängt sehr von den Temperaturen und dem Regen ab, zu welcher Zeit die Blätter die richtige Farbe bekommen. Natürlich gibt es eine Webcam rund um das Schloss, um zu sehen, wie herbstlich es dort schon ist. In unseren Blogartikel findest du auch eine Route für die beste Aussicht auf Schloss Neuschwanstein.

schloss neuschwanstein herbst bayern
Schloss Neuschwanstein mit Herbstfarben

4. Seebensee und Ehrwalder Sonnenspitz, Ehrwald

📆 20. Oktober - 30. November

Der Seebensee liegt in Ehrwald in Tirol und ist mit der Seilbahn und einer kurzen Wanderung oder Mountainbiketour gut zu erreichen. Ende Oktober färben sich die Lärchen rund um den See gelb und die Spiegelung der Zugspitze und der Ehrwalder Sonnenspitze im See sieht umgeben von gelben Lärchen wunderschön aus. Die Lärchen färben sich Ende Oktober bis Ende November gelb, bevor sie ihre Nadeln verlieren.

seebensee herbst tirol
Seebensee umgeben von gelben Lärchen im November

Wenn man den Tagesausflug um ein anspruchsvolles Wander-/Klettererlebnis erweitern möchte, empfehlen wir die Besteigung des Ehrwalder Sonnenspitze. Das ist eine schwierige Bergtour, bei der man es einige ausgesetzte Teilstücke mit Kletterei im zweiten Grad gibt. Diese Tour ist nicht für Anfänger geeignet, aber für den erfahrenen Bergsteiger ein Genuss. Von dort oben hat man einen fabelhaften Blick hinunter zum Seebensee und den umliegenden Bergen wie der Zugspitze und dem gesamten Wettersteingebirge. In unserem Blogartikel hier findest du Details zur Tour auf die Ehrwalder Sonnenspitze.

ehrwalder sonnenspitz tirol herbst
Aussicht von der Ehrwalder Sonnenspitze hinunter zum Seebensee

5. Königssee, Berchtesgaden

📆 5.- 30. Oktober

Der Königssee ist einer der schönsten Orte in Bayern. Im Herbst, wenn sich die Blätter gelb und rot färben, ist es dort besonders schön. Im Herbst liegt in der früh oft der Nebel über dem See, weshalb man dann von unten noch nicht viel sehen kann. Wenn man dort ist, sollte man eine Bootsfahrt nach St. Bartholomä und zum Obersee machen (ein kurzer Spaziergang von der Bootshaltestelle Salet). In den Herbst- und Wintermonaten (ca. ab Anfang bis Mitte Oktober wird der Bootstransfer nach Salet eingestellt). Eine gute Zeit für Fotos im Herbst von St. Bartholomä ist am späten Vormittag (gegen 11 Uhr), dann hat der Watzmann und die Kirche St. Bartholomä schönes Licht (leider ist das auch die Zeit, in der die meisten anderen Touristen unterwegs sind). Die besten Fotomöglichkeiten bekommt man während der Bootsfahrt und bei der Anfahrt an die Haltestelle St. Bartholomä. Am besten sichert man sich deshalb einen Fensterplatz auf der rechten Seite im Boot.

boot königssee herbst
Boot auf dem Königssee im Herbst

Von oben auf St. Bartholomä kann man von der Archenkanzel aus hinunter schauen. Um dorthin zu kommen muss man ein Stück wandern aber die AUssicht ist wirklich super schön. Man kann die Wanderung von St. Bartholomä aus starten (schwieriger) mit schöner Aussicht entlang des Weges oder die leichte Wanderung von Schönau aus machen. FÜr Details zu den verschiedenen Routen gibt es bald hier einen seperaten Blogeintrag.

Ein weiterer sehr schöner Aussichtspunkt ist der Berggipfel des Jenners auf ca. 1800m. Man kann entweder die neue Seilbahn nehmen oder hinaufzuwandern (ca. 3 Stunden Wanderung). Vom Jenner-Gipfel hat man am frühen Morgen einen perfekten Blick über den See und die umliegenden Berge. Denn Morgens hat der Watzmann das beste Licht und außerdem ist dann auch weniger Gedränge auf dem Aussichtspunkt! Im Herbst kann hier oben schon einiges an Schnee liegen, deshalb sollte man passende Schuhe anziehen. Um die farbigen Herbstblätter zu sehen, kommt man am besten im Oktober hierher. Auf dieser Webcam kann man schön über den Königssee sehen und wie verfärbt die Blätter hier schon sind.

jenner königssee aussichtspunkt
Aussicht vom Jenner zum mit Nebel bedeckten Königssee und auf das schneebedeckte Bergpanorama

6. Kirche St. Sebastian, Ramsau

📆 5. - 20. Oktober

Ein weiterer schöner Fotospot ist die Postkartenansicht der Kirche St. Sebastian in Ramsau. Das herbstlich gefärbte Laub verleiht diesem Blick noch das Gewisse etwas! Den besten Blick hat man von einer Brücke über den Fluss. Hier kann man den blauen Fluss, die malerische Kirche und das Latemargebirge im Hintergrund fotografieren. Wenn man die Brücke überquert und dem Weg weg von der Kirche ein paar Meter folgt, findet man einen weiteren schönen Fotospot und klassischen Instagram-Spot, von dem man die Brücke, den Fluss und die Kirche sieht.
Wenn man also gerade am Königssee ist sollte man an diesem Spot in Ramsau auf jeden Fall einen Zwischenstopp einlegen. Von hier aus ist es auch nur eine kurze Fahrt zu unserem nächsten Ziel, dem Hintersee.

ramsau kirche st. sebastian
Kirche St. Sebastian in Ramsau mit den Latemar Bergen

7. Hintersee, Ramsau

📆 10. - 30. Oktober

Dieser schöne See ist bekannt für die Mini-Steininsel mit den zwei Bäumchen und dem Hochkalter als Kulisse. Dies ist ein schöner Ort, um Fotos am Morgen zu machen, wenn das herbstliche Morgenlicht die beiden Bäumchen gelb färbt. Besonders schön sieht die Szene aus, wenn Nebel auf der Oberfläche des Sees liegt. Es gibt auch eine Stelle, an der Sie einen perfekten Sonnenstern bekommen können, wenn die Morgensonne hinter dem Wald erscheint. Ende Oktober oder Anfang November ist der Wald rund um den Hochkalter voll von gelb leuchtenden Lärchenbäumen und sorgt für die perfekte Herbststimmung. Um die Lärchen und den Hochkalter mit schönem Licht einzufangen, ist es wahrscheinlich besser, am Nachmittag zu kommen, da die Sonne dann in einem besseren Winkel steht.

 hintersee königssee berchtesgaden
Hintersee bei Sonnenaufgang

8. Kirche Maria Gern, Berchtesgaden

📆 10. - 30. Oktober

Die Wallfahrtskirche Maria Gern ist ein weiteres berühmtes Motiv im Berchtesgadener Land. Der Watzmann und Maria Gern ergeben das perfekte idyllische Postkartenbild. Hier ist der Sonnenaufgang die beste Zeit für Fotos, wenn sich die Bergspitze des Watzmanns im ersten Morgenlicht rosa färbt. Im Herbst liegt im Tal oft der Nebeö, der dem Foto eine weitere interessante Note verleiht. Meistens haben die Berge auch schon ihre erste Schneedecke bekommen. Die Wiese von der man den besten Blick auf Maria Gern hat gehört zu einem Haus in Privatbesitz, man sollte sich deshalb hier respektvoll verhalten.

church maria gern königssee
Wallfahrtskirche Maria Gern und Watzmann bei Sonnenaufgang

9. Kochelsee, Bootshäuser

📆 Oktober und November

Die Bootshäuser am Kochelsee sind ein perfektes Motiv im Herbst, wenn der Morgennebel noch auf dem See liegt und das erste Sonnenlicht die Bootshäuser in eine neblige, magische Szene verwandelt. Der Nebel tritt oft in den Herbstmonaten auf und wenn es an den Vortagen geregnet hat und danach die Sonne scheint. Wenn man am Morgen kommt, ergeben sich die besten Fotos. Die Bootshäuser liegen auf der nordöstlichen Seite des Sees im Dorf Schlehdorf. Es gibt vier Bootshäuser, von denen sich drei in Privatbesitz befinden. Das fotogenste ist mit einen kurzen Spaziergang vom Parkplatz erreichbar. Nachdem man den Vormittag in der Nähe der Bootshäuser verbracht hat, kann man zum Walchensee, unserem nächsten Fotospot, hinauffahren.

10. Walchensee

📆 10. - 30. Oktober

Der Walchensee ist ein leuchtend türkisfarbener Bergsee nur 1 1/2 Autostunden von München entfernt. Der See ist von Bergen umgeben und es gibt zwei bsehr ekannte, schöne Wanderungen, die dort beginnen. Die erste ist die Wanderung auf den Herzogstand (es gibt auch eine Seilbahn, die zu einem Aussichtspunkt ein wenig unterhalb des Gipfels führt). Das ist eine schöne Tageswanderung, die man mit der Überschreitung zum HEimgarten zu einer Rundtour kombinieren kann. Details zur Tour gibt es in unserem Blog-Eintrag hier. Eine weitere kürzere und leichtere Wanderung führt hinauf zum Jochberg, von wo aus man ebenfalls Ausblicke auf Walchensee und Kochelsee hat. Im Herbst färben sich die Bäume rund um den Walchensee leuchtend rot und gelb. Das ist eine schöne Zeit für einen Spaziergang am Seeufer und ein paar Fotos von den schön gefärbten Bäumen, die sich im See spiegeln.

lake walchensee shore autumn
Uferweg am Walchensee im Herbst


📌 Auf Pinterest merken:

Comments

comments powered by Disqus