Yosemite Nationalpark - Beste Foto Spots und Wanderungen

Yosemite Nationalpark - Beste Foto Spots und Wanderungen

Der Yosemite Nationalpark ist Moritz’ Lieblings-Nationalpark und das nicht ohne Grund. Der Nationalpark bietet eine riesige Auswahl an Wandermöglichkeiten und viele einfach zugängliche Foto Spots. Der Yosemite Nationalpark war der erste Stopp auf unserem Roadtrip und einer der schönsten Orte, die wir gesehen haben. Wir wollen unsere Erfahrungen mit dir teilen, damit du auf deiner Reise nichts verpasst!


Tunnel View

Der Tunnel View ist einer der bekanntesten Aussichtspunkte im Yosemite Nationalpark. Der Aussichtspunkt liegt etwas erhöht mit Blick über das Yosemite Valley und auf den Half Dome. Der Aussichtspunkt ist leicht zu erreichen. Er liegt an der Wawona Road. Bei einem Besuch im Yosemite Valley sollte man hier auf jeden Fall einen Stopp einlegen. Sehr schön ist es hier zum Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Nachdem es geregnet hat oder im Herbst bilden sich auch oft schöne Nebelwolken über dem Tal, die für ein noch interessanteres Bild sorgen.

Glacier Point mit Rundwanderung

Der Glacier Point liegt hoch über dem Yosemite Valley mit Panoramablick über das Tal, den Half Dome und die ganze Umgebung. Zum Glacier Point führt die Glacier Point Road hoch von der aus man auch schon eine sehr schöne Aussicht auf das Yosemite Valley hat. Mit dem Auto braucht man etwa eine Stunde dorthin vom Yosemite Valley aus. Außerdem führen mehrere Wanderwege vom Tal hier hinauf. Wir stellen euch eine Rundwanderung vor die vom Yosemite Valley über die Nevada Falls und den John Muir Trail hinauf zum Glacier Point führt und dann über den Four Mile Trail wieder hinunter ins Tal.

glacier point yosemite
Ausblick vom Glacier Point

Wir haben die Tour auf Grund ihrer länge sehr früh am Morgen gestartet. Die Tour beginnt an der Happy Isles Bushaltestelle am Ende des Tals, die man sehr gut mit dem Parkbus erreichen kann. Von dort aus folgt man zuerst dem Mist Trail der zu den Vernal Falls führt. Hier kann man bereits am Abzweiger dem John Muir Trail folgen der hier in einigen Serpentinen zum Clark Point führt und weiter oben auf die hier vorgeschlagene Route trifft. Unsere Tour folgt den steilen Stufen weiter hinauf zum Ursprung der Vernal Falls. Oben angekommen hat man einen schönen Blick auf die Nevada Falls. Hier überquert man den Fluss und folgt dem Weg weiter in Richtung Nevada Falls. Dort wird es wieder etwas steiler bis man auf der Höhe der Nevada Falls angelangt ist. Hier trifft der Mist Trail auf den John Muir Trail. Wir folgen dem John Muir Trail nach rechts und überqueren den Merced River auf der Brücke über den Nevada Falls. Nach kurzer Zeit trifft man hier auch auf den vorher erwähnten Abzweiger des John Muir Trails. Über viele Steinstufen geht es weiter steil bergauf. Nach einiger Zeit bekommt man die ersten schönen Ausblicke über das Yosemite Valley. Den ganzen Weg bis zum Glacier Point hat man jetzt eine schöne Aussicht. Am Glacier Point angekommen kann man die wohlverdiente Aussicht auf Half Dome, die Wasserfälle und das Liberty Cap genießen. Hier kann man eine Brotzeit Pause einlegen und jede Menge Fotos mit der bekannten Felszunge machen.

john muir trail to glacier point yosemite
Wandern auf dem John Muir Trail zum Glacier Point

Zurück hinunter ins Yosemite Valley geht es auf dem Four Mile Trail. Er ist um einiges kürzer aber dafür natürlich auch steiler als der Weg hinauf. Er führt über zahlreiche serpentinen bergab mit schöner Aussicht in die andere Richtung des Yosemite Valley. Der Weg führt meist durch lichten Wald steil bergab. Unten angekommen kann man den Parkbus zurück zum Campingplatz nehmen.

Yosemite Falls

Das Yosemite Valley ist berühmt für seine Wasserfälle. Vor allem für die Yosemite Falls. Mehrere Wanderwege führen zum Lower und Upper Yosemite Fall. Die Wanderung zum Upper Yosemite Fall ist etwas länger und steiler und beginnt beim Camp 4. Den Lower Yosemite Fall erreicht man über einen Wanderweg von der Bushaltestelle Lower Yosemite Falls. Der Wanderweg bis zum Wasserfall ist sehr kurz und breit. Im Sommer und Herbst (von Juli bis Oktober) kann es sein, dass die Wasserfälle kein Wasser mehr haben und deshalb nicht vorhanden sind. Wir waren im September dort und konnten sie leider nicht sehen.

Vernal Falls und Nevada Falls

Die Vernal Falls und Nevada Falls kann man über den Mist Trail von der Bushaltestelle Happy Isles erreichen. Die oben beschriebene Wanderung zum Glacier Point führt auch an diesen beiden Wasserfällen vorbei. Der Wanderweg führt zuerst am Merced River entlang bergauf. Nach einiger Zeit kreuzt man den Merced River über die Vernal Falls Bridge. Von hier geht auf der anderen Flussseite weiter bergauf zu den Vernal Falls. Der Wasserfall hat im Spätsommer und Herbst meist nicht viel Wasser aber ist dann trotzdem schön. Steinstufen führen weiter hinauf zum Ursprung des Wasserfalls. Von dort oben kann man schon die Nevada Falls sehen. Wenn man dem Fluss etwas weiter folgt kann man schöne Fotos der Nevada Falls mit dem Merced River machen. Am späten Nachmittag haben die Wasserfälle besonders schönes Licht.

nevada falls in yosemite national park
Nevada Falls

Das Yosemite Valley

Im Yosemite Valley selbst gibt es entlang des Merced River einige schöne Foto Spots. An einigen Stellen bekommt man eine schöne SPiegelung des Half Dome. An einem Spot der mir sehr gefallen hat gibt es schöne runde Steine die überall verteilt im FLuss liegen und einen super Vordergrund fürs Foto abgeben. Am Fluss entlang findet man meistens auch Hirsche und wenn man GLück hat kann man im Valley auch Bären begegnen.

Yosemite Valley River Photo Spot

Sequoia Groves

Im Yosemite findet man viele riesige Sequoia Bäume. Meistens sieht man diese schon bei kurzen Wanderungen. Eine andere Möglichkeit Sequoias zu sehen ist ein SPaziergang durch einen der Sequoia Tree Groves. Im Yosemite gibt es zwei Groves, den Touloumne Grove an der Tioga Road und den Merced Grove an der Big Oak Flat Road. Beide Groves sind auf einer kurzen Wanderung erreichbar und führen mit Info Tafeln vorbei an riesigen Sequoia Bäumen. Wenn man die Tioga ROad weiter fährt bietet es sich an beim Toulumne Grove einen kurzen Zwischenstopp einzulegen.

Olmsted Point

Schön ist es im Yosemite Nationalpark nicht nur im Valley. Entlang der Tioga Road gibt es noch einige wunderschöne Aussichtspunkte, unter anderem den Olmsted Point. Von dort hat meinen einen schönen Ausblick über die Landschaft im Yosemite. Besonders interessant ist der Baum der hier direkt auf den großen flachen Steinen zu wachsen scheint.

Olmsted Point Yosemite National Park

Tenaya Lake

Wenn man der Tioga Road weiter folgt kommt man nach kurzer Zeit zum Tenaya Lake. Das ist ein großer See mit schönen runden Steinen am Ufer. Der See ist vor allem als Mac Ios Hintergundbild bekannt geworden. Zu Sonnenuntergang kann man hier sehr schöne Fotos machen. Vor allem wenn sich an einem ruhigen Tag die umgebenden Berge perfekt im See spiegeln.

Tenaya Lake Yosemite National Park

Lower und Upper Cathedral Lake

Eine weitere schöne Wanderung im Yosemite Nationalpark führt zu den beiden Cathedral Lakes. Der Wanderweg beginnt an einem Parkplatz an der Tioaga Road kurz hinter dem Tenaya Lake. VOn dort führt der Wanderweg mit relativ geringem Höhenunterschied durch den Wald. Der erste See den man erreicht ist der Lower Cathedral Lake. Um den See herum führt ein Rundweg mit tollem Blick auf die Gipfel rundherum. An einem ruhigen Tag kann man den Cathedral Peak so wunderschön im See spiegeln. Um zum zweiten See, dem Upper Cathedral Lake zu kommen folgt man dem Wanderweg weiter der mit geringer Steigung in einem Bogen weiter hinauf führt. Der Upper Cathedral Lake ähnelt sehr seinem weiter unten liegenden Bruder. Wer also lieber eine kurze Wanderung machen möchte kann auch einfach nur zum unteren Cathedral Lake und wieder zurück wandern.

Lower Cathedral Lake Yosemite National Park

Tioga Lake und Ellery Lake

Am Ende der Tioga Road gibt es zwei weitere schöne Seen, den Tioga Lake und Ellery Lake. Am Tioga Lake gibt es einen wunderschönen Campingplatz (für uns einer der schönsten auf unserer ganzen Reise). Selbst wenn man hier nicht übernachtet sollte man einen kleinen Stopp einlegen um die Aussicht zu genießen. Hier hatten wir auch einen der schönsten Nachthimmel auf unserer Reise. AN der Tioga Road, schon außerhalb des Yosemite Nationalpark kommt man an ein paar weiteren Seen vorbei, von denen wir den Ellery Lake am schönsten fanden, weil sich dort die Berge einfach perfekt gespiegelt haben. Wenn man der Straße hier weiter folgt kommt man zum Mono Lake und zum Death Valley Nationalpark dem nächsten Stopp auf unserem Roadtrip. Wenn du mehr über den ganzen Roadtrip erfahren möchtest schau auf unseren Beitrag hier.


📌 Auf Pinterest merken:

Comments

comments powered by Disqus