Ein Foto Reiseführer für den Canyonlands National Park

Ein Foto Reiseführer für den Canyonlands National Park

Der Canyonlands Nationalpark ist einer der abgelegeneren Parks. Er ist in 3 Districts unterteilt: the Needles, Island in the Sky und the Maze. Im Needles District findest du eine verrückte Landschaft aus Hodoo Sandsteinformationen. Island in the Sky bietet fantastische Ausblicke über den Green River Canyon und Foto Spots wie den bekannten Mesa Arch, den du auf jeden Fall zum Sonnenaufgang besuchen solltest. Wir zeigen dir die besten Fotospots in unserm Artikel.

Parkkarten für Island in the Sky und Needles können von der Website des Nationalpark Service heruntergeladen werden hier für Island in the Sky und hier für Needles

Needles

Camping: Im Needles District gibt es nur einen Campingplatz, den Squaw Flat Campground auf dem nur wenige Stellplätze verfügbar sind. Am besten kommt man morgens, dann sollte es kein Problem sein einen freien Platz zu finden.

Cheslar Park und Druid Arch Trail

Um die atemberaubende Landschaft im Needles District genießen zu können macht man am besten eine Wanderung. Wie man in der Wanderkarte des Nationalparks sehen kann, gibt es ein großes Netz an Wanderwegen im Needles District. Ich zeige euch eine Kombination aus zwei Wanderungen, dem Cheslar Park Trail und dem Druid Arch Trail, die man so wunderbar als Rundtour gehen kann. Vor allem im Sommer sollte man darauf achten genug Wasser für diese lange Wanderung mitzunehmen. Die Tour führt vom Squaw Flat Campground zuerst zum Cheslar Park. Dann folgen wir dem Weg weiter und laufen in einem kleinen Bogen bis zum Druid Arch. Von dort geht es wieder zurück. Der Rückweg trifft dann nach einer Zeit wieder auf unseren Hinweg und auf diesem geht es zurück zum Campingplatz.

Am besten startet man die Wanderung kurz nach Sonnenaufgang. Der erste Teil des Weges ist recht flach und führt durch sandige Landschaft. Schon zu beginn kann man die Hodoo Felsnadelb in der Ferne sehen. Nach einiger Zeit erreicht man die ersten Sandsteinfelsen. Ab hier wird der Weg interessanter und abwechslungsreicher. Die Wanderung führt über Sandsteinfelsen und durch kleine Canyons im Näher an die größeren Hodoo Sandsteine. Schließlich erreicht man ein Felsplateau mit Blick auf den Cheslar Park voller roter Needle-Steinformationen. Hier kann man seine erste Pause einlegen und die Aussicht genießen.

view over cheslar park needles canyonlands
Ausblick über den Cheslar Park

Wer nicht ganz so weit gehen möchte kann von hier aus umdrehen und auf dem gleichen Weg zurück gehen. Unsere Rundtour führt weiter zwischen den großen Sandsteinen hindurch. Dahinter liegt eine etwas sandigere Ebene mit Blick auf mehr Hodoos. Nach kurzer Zeit erreicht man einen Abzweiger, hier geht es nach links weiter Richtung Druid Arch. Einige Meter weiter hat man einen tollen Blick über einen Canyon voller Sandsteinfelsformationen. Der Weg führt in diesen Canyon hinein. Unten erreicht man einen weiteren Abzweiger. Der Weg nach rechts führt entlang des Druid Arch Trails in einem kleinen Canyon zum Druid Arch. Der Abzweiger nach links ist unser Rückweg. Auf dem Druid Arch Trail kann man schneel den falschen ABzweiger nehmen, deshalb lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf die Karte. Am Ende führt der Weg etwas aus dem Canyon hinaus und man hat einen super Blick auf den Druid Arch, der zwischen den anderen Sandsteinformationen steht.

druid arch needles canyonlands
Druid Arch

Nach einer letzten Pause hier geht es erstmal den selben Weg zurück bis zur Weggabelung und dort nach rechts. Nach kurzer Zeit erreicht man eine weitere Abzweigung, der man ebenfalls nach rechts folgt. Durch Sandstein und Canyon geht der Weg zurück und trifft kurz vor dem Ende auf unseren Hinweg. Von da ist es nicht mehr allzu weit zurück zum Campingplatz.

hike in needles district canyonlands

Newspaper Rock

Der Newspaper Rock liegt an der Straße, die zum Needles District führt. Hier kann man alte Felsmalereien bewundern und etwas über dessen Geschichte erfahren.

Island in the Sky

Camping: Im Island in the SKy District gibt es nur einen Campingplatz der mit einem normalen PKW erreichbar ist. Der Willow Flat Campground hat nur 12 Stellplätze, deshalb sollte man auch hier morgens schon da sein.

Shafer Canyon Overlook

Der Shafer Canyon Overlook ist der erste Aussichtspunkt im Park. Von hier aus kann man den Shafer Trail sehen, eine Off-Road Straße, die hinunter in den Canyon führt. Mit einem 4x4 Auto kann man hier einen Trip hinunter zum Green River machen.

Shafer Canyon Overlook Island in the Sky

Mesa Arch

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit im Canyonlands Nationalpark ist der Mesa Arch. Der Steinbogen lässt sich am besten bei Sonnenaufgang fotografieren. Der Sonnenaufgang hier ist wirklich wunderschön, weil die Sonne dann direkt durch den Felsbogen scheint. Um einen gutem Platz fürs Foto zu bekommen sollte man schon sehr früh dort sein! WIr sind um 4 Uhr morgens da gewesen und waren damit noch nicht mal die ersten dort. Bei Sonnenaufgang war der Platz vor dem Mesa Arch komplett voll mit Fotografen und anderen Touristen.

mesa arch sunrise island in the sky

Upheavel Dome

Die Upheaval Dome Road führt bis zum Trailhead des Syncline Loop Trails. Dieser führt einmal um den Upheaval Dome herum. Der Upheaval Dome ist eine kraterähnliche Landschaft, die in verschiedenen Farben von Rot über Gelb bis Grau gefärbt ist. Wenn man nicht die ganze Wanderung gehen möchte bekommt man auch einen schönen Blick vom ersten und noch bessere vom zweiten Aussichtspunkt.

upheavel dome island in the sky

Green River Overlook

Der Green River Overlook ist direkt in der Nähe des Willow Flat Campground. Von dort hat man einen schönen Blick hinunter in die Canyonlandschaft mit dem Green River. Vor allem zum Sonnenuntergang ist es hier sehr schön.

green river overlook island in the sky

Grand Viewpoint, Whiterim Overlook und Buck Canyon Overlook

Die Grand Viewpoint Road führt bis zum Grandviewpoint am Ende des Mesa Gebirges auf dem Island in the Sky liegt. AUf dem Weg gibt es noch zwei weitere schöne AUssichtspunkte, den Whiterim Overlook und den Buck Canyon Overlook. Zum Whiterim OVerlook und Grand Viewpoint Overlook muss man einem kurzem Wanderweg folgen. Von allen Viewpoints kann man die Aussicht auf den Canyon des Green River genießen.

Comments

comments powered by Disqus